Urlaub und Reisen in Asien

Asien ist nicht nur der mit Abstand größte Kontinent der Erde, er beheimatet auch um die 60 Prozent der gesamten Weltbevölkerung, die in den über 40 asiatischen Ländern unterschiedlichster kultureller und geographischer Prägung lebt. Asien wird grob in sechs Regionen unterteilt. Nordasien wird vom asiatischen Teil Russlands und der Mongolei eingenommen, während zu Ostasien vor allem China, Japan und Nord- und Südkorea gezählt werden.
Zu Südasien gehören unter anderem Nepal, Indien, Pakistan und Bangladesh, aber auch die Inselgruppe der Malediven sowie Sri Lanka im indischen Ozean.
Südostasien wird von den Ländern von Myanmar im Norden bis Indonesien und Osttimor im Süden eingenommen.
Hier befinden sich mit Laos, Thailand und den Philippinen bei Asienfans beliebte Reiseländer. Auch Vietnam, Kambodscha, Malaysia, Singapur und das Sultanat Brunei befinden sich in dieser Region. Neben Afghanistan liegen in Zentralasien vor allem ehemalige russische beziehungsweise Sowjetrepubliken, die jetzt unabhängig sind wie Kasachstan, Turkmenistan oder Usbekistan. Vorderasien oder Westasien besteht unter anderem aus dem asiatischen Teil der Türkei, dem Kaukasusgebiet mit Ländern wie Armenien und Aserbaidschan und der arabischen Halbinsel. Vorderasien umfasst so unterschiedliche Länder wie Georgien, Jordanien, Katar, Israel oder Saudi-Arabien. Geografisch wird auch das europäische Zypern der Region Vorderasien zugerechnet.


Die meisten Europäer verbinden mit Asien vor allem die süd- und südostasiatischen Länder. Badeurlauber finden an den Stränden Thailands und Indonesiens traumhafte Bedingungen vor während es Gebirgs- und Wanderfreunde meist in die Himalaya-Region zieht. Fast alle asiatischen Länder können mit reichen kulturellen Schätzen und einer vielseitigen, oft unberührten Natur aufwarten.
Viele asiatische Länder sind von den Gegensätzen zwischen traditioneller Lebensweise und Moderne sowie Armut und Reichtum geprägt. Während vor allem die Landbevölkerung in weiten Teilen heute noch lebt, wie vor hundert Jahren, erscheinen weite Bereiche der Großstädte in einem modernen und oft hochtechnisierten Gewand.
Viele asiatische Länder stehen gleichzeitig für Rückständigkeit und fortschrittlichste technologische Entwicklung. Während einfache Lebensweise und auch Armut weit verbreitet sind, kommt andererseits die Mehrzahl der in Europa verkauften, elektronischen Produkte aus Asien und asiatische Wissenschaftler und Facharbeitskräfte sind meist hochqualifiziert. Diese Gegensätze tragen aber auch unverkennbar zu dem Reiz bei, den viele asiatische Länder auf Reisende aus Europa ausüben.

Ein Asienurlaub lässt sich auf unterschiedlichste Weisen gestalten. Für die Anreise empfiehlt sich natürlich ob der, je nach Reiseziel, recht weiten Entfernungen das Flugzeug. Flüge in die verschiedenen asiatischen Länder starten regelmäßig und werden auch zu erschwinglichen Preisen angeboten. Auch zahlreiche Pauschalangebote für Asienreisen gehören zum Angebot der Reiseveranstalter.
Dabei kann man zwischen einem Aufenthalt an einem Ort oder in einer Region und verschiedenen Rundreise-Angeboten wählen, die wahlweise mehrere Regionen eines Landes oder ein Länderhopping beinhalten. Viele Veranstalter von Asienreisen bieten auch speziell auf die persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse zugeschnittene Asienurlaube an, die keine Wünsche offen lassen. Wer einen Asienurlaub plant, sollte sich im Vorfeld ausgiebig über das angedachte Reiseziel informieren.
So unterscheiden sich beispielsweise die Einreisebestimmungen von Land zu Land. Oft ist neben dem Reisepass auch ein Visum nötig. Zudem sind für manche Regionen Impfungen nötig, die rechtzeitig vor der Abreise erfolgen sollten. Nicht zuletzt sollte man in die Urlaubsplanung auch die politische Lage der Reiseländer einbeziehen. In politisch instabilen Regionen kann es auch für Urlauber zu unangenehmen Überraschungen kommen.



Um zurück zur Startseite klicken Sie einfach auf: Urlaub
Infos zum Copyright für die Bilder finden Sie hier: Impressum