Reisekredite & bargeldlos bezahlen –
Garanten für einen unbeschwerten Urlaub


Die Löhne sinken, das Geld wird knapper – nicht erst seit Beginn der Wirtschaftskrise fehlt es mehr und mehr Menschen am nötigen Kleingeld um sich die schönste Zeit des Jahres fernab des heimischen Balkons zu versüßen. Was also tun, wenn das nötige Bargeld für einen Urlaub nicht zur Verfügung steht, man aber die schönste Zeit des Jahres - den wohlverdienten Urlaub - nicht Zuhause verbringen möchte?

Reise und Urlaubskredite - einfach und günstig

Seit einigen Jahren bietet sich in einem solchen Fall der so genannte Reise- oder Urlaubskredit an. Mehr und mehr Banken bieten diese Reisekredite mittlerweile zu zum Teil günstigen und flexiblen Konditionen an und stellen Reisekredite nicht zuletzt aufgrund ihrer, den allseits bekannten Ratenkredit ähnlichen, Konditionen eine durchaus reizvolle Finanzierungsmöglichkeit dar.
Entgegen manch anderer Darlehnsformen ist ein Reisekredit nicht an ein bestimmtes Reiseziel gebunden, wohin einem die Reise auch führen soll, die Vergabekriterien sind nicht an das Reiseziel an sich, sondern vielmehr an die Bonität des Kreditnehmers und jeweiligen allgemeinen Standartvergabekriterien der Finanzinstitute gebunden.


Doch der Reisekredit bietet nicht nur mit seiner nicht zweckgebundenen Verwendungsmöglichkeit und den meist flexiblen Konditionen in der Rückzahlung eine durchaus annehmbare Alternative zum Dispokredit. Nein auch die Zinsbelastung ist in den meisten Fällen niedriger als bei so manchen Dispokredit. Hierbei sollte man jedoch ausnahmslos immer, vor Abschluss des Kredits das Zusammenspiel aus Zinsen und Tilgungsraten und die somit resultierende Endkreditsumme beachten. Hat man sich schließlich für einen Reisekredit entschieden, sollte man überdies hinaus darauf achten, dass der Vergabeprozess eines solchen Kredites bei manchen Finanzinstituten eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen könnte, weswegen man auf eine rechtzeitige Antragsstellung achten sollte.

Ist die Reise dann durch einen Reisekredit finanziert und die Vorbereitungen für eine unvergesslich schöne Urlaubszeit beginnen, sollte man sich dem nächsten nicht unwichtigen Punkt widmen. Bargeld ist bei Auslandsreisen selbst in geringen Mengen ein nicht zu unterschätzendes Risiko. In beinahe jedem Urlaubsgebiet dieser Erde passiert es beinahe im Sekundentakt. Diebstahl. Schnell ist das Portemonnaie entwendet und man steht ohne Bargeld beinahe hilflos in einem fremden Land da.
Eine mehr als unschöne Erfahrung, die leider schon viele Reisende machen musste. Doch nicht nur der erste Moment des Erschreckens und die darauf folgenden Unannehmlichkeiten machen ein solches Urlaubserlebnis zu einem unvergesslich Schlechten. Nein auch der meist unwiederbringliche Verlust des Geldes kann die Urlaubsfreude schnell schmälern.
Abhilfe schaffen hierbei Kreditkarten, welche es zwischenzeitig von namhaften Kreditkarteninstituten sogar auf Prepaidbasis gibt. Tritt der schlimmste aller Fälle ein und man wird bestohlen, genügt meist schon ein kurzer kostenfreier Anruf und die entwendete Kreditkarte ist gesperrt. Selbst Ersatzkarten werden meist unbürokratisch und schnell übermittelt und so steht einem unbeschwerten Urlaubsvergnügen trotz unliebsamer Erfahrung nichts mehr im Wege.